Militärausgaben

Der Preis für US-Schutz steigt sprunghaft an

Präsident Trump - enthüllt Bloomberg [1]- wird den Plan «Cost Plus 50 »Das beinhaltet die folgende Kriterien - die alliierten Länder, die US-Streitkräfte schützen Ihr Territorium muss ihre Gesamtkosten tragen, und bezahle die USA a Ergänzung von 50 % im Austausch für das «Privileg», sie unterzubringen und deshalb genießen sie ihren «Schutz».

Der Plan verlangt auch, dass die Schutzländer die Gehälter von bezahlen US-Militärpersonal und die Kosten für das Management des Flugzeugs und Kriegsschiffe, die die Vereinigten Staaten in diesem Land behalten. Italien muss Zahlen Sie daher nicht nur die Gehälter von ungefähr 12,000 U.S. Militär Mitarbeiter basierend auf ihrem Territorium, aber auch die Verwaltungskosten für die F-16-Jäger und andere Flugzeuge, die von den USA in Aviano und Aviano eingesetzt wurden Sigonella. Hinzu kommen die Kosten der Sechsten Flotte ab Gaeta. Nach dieser gleichen Anforderung, wir müssen auch bezahlen das Management von Camp Darby, das größte US-Arsenal außerhalb der die Heimat, und für den Unterhalt der in Aviano gelagerten US-Atomwaffen und Ghedi.

Wir wissen nicht, wie viel die Vereinigten Staaten Italien und China in Rechnung stellen wollen die anderen europäischen Länder, die ihre Streitkräfte schützen, schon seit Wir wissen nicht einmal, wie viel sie derzeit bezahlen. Diese Daten sind von Secret-Defense abgedeckt. Nach einer Studie der Rand Corporation, Die europäischen NATO-Mitglieder übernehmen die durchschnittliche Anklage von 34 % des Kosten der US-Streitkräfte und Stützpunkte in ihrem Hoheitsgebiet. Aber wir machen Ich weiß nicht, wie viel von den jährlichen Kosten sie derzeit an die USA zahlen. Das nur Schätzung – 2,5 Milliarden Dollar - wurde gemacht 17 vor Jahren.

Die von Italien gezahlte Summe ist daher ebenfalls geheim. Wir haben nur Informationen zu bestimmten Beiträgen – Zum Beispiel die zig Millionen Euro ausgegeben, um die Flughäfen von Aviano und Ghedi an die Bedürfnisse der USA anzupassen F-35-Jäger und die neuen Atombomben B61-12, mit denen die USA beginnen werden in Italien einsetzen in 2020, plus ungefähr 100 Millionen Euro für die Arbeiten an der Aeronavalbasis in Sigonella, was auch zu bezahlen ist von Italien. Bei Sigonella, nur die Nas I., die administrative und Freizeit Bereich, wird ausschließlich von den USA finanziert, während Nas II, die betriebliche Abteilungen – die teuerste – werden von der NATO finanziert, und deshalb auch von Italien.

Auf jeden Fall, es ist sicher - warnt ein Forscher von der Rand Corp - das mit dem «Cost Plus 50 »Plan, die Kosten für die Verbündeten «werden explodieren ». Es ist die Rede von einer Zunahme von 600 %. Dies wird hinzugefügt zu den üblichen Militärausgaben, was in Italien ungefähr erreicht 70 Millionen Euro pro Tag, bald zu etwa klettern 100 Millionen Euro nach den Verpflichtungen aufeinanderfolgender italienischer Regierungen bei NATO-Hauptquartier.

Dies ist öffentliches Geld aus unserer Tasche, abgezogen von produktive Investitionen und Sozialausgaben. Aber es ist möglich, dass Italien könnte weniger für die US-Streitkräfte und Stützpunkte bezahlen, die auf seiner Station stationiert sind Gebiet. Das «Cost Plus 50 »Pläne für ein« gutes Benehmen Bonus »zugunsten jener« Verbündeten, die sich eng ausrichten mit den Vereinigten Staaten, indem sie tun, was sie gefragt werden ».

Wir sind sicher, dass Italien von einer starken Reduzierung profitieren wird, weil, von Regierung zu Regierung, es ist immer dicht hinter dem gefolgt Vereinigte Staaten, zuletzt, indem wir Truppen und Kampfflugzeuge nach Eastern schicken Europa unter dem Vorwand, die «russische Bedrohung» einzudämmen und von Befürwortung des US-Plans, den INF-Vertrag zu begraben, um ihn einzusetzen Europa, einschließlich Italien, Standorte für Atomraketen auf Russland gerichtet.

Da dies die Ziele möglicher Repressalien sind, wir werden das brauchen « Schutz »anderer US-Streitkräfte und Stützpunkte. Was wir bezahlen müssen zum, aber immer noch mit dem Reduktionsbonus.

Teile das: