Auszeichnung „Giuseppe Torre“ für kritische Arbeiten zum Tribunal für das ehemalige Jugoslawien

ZWEITE AUSGABE

Prämisse

Um eine kritische Sicht auf die Geburt und Arbeit des "Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien" zu verbreiten (ICTY), JUGOCOORD ONLUS gibt für das Jahr bekannt 2020-2021 zwei Auszeichnungen.

 1.Objekt

Aufsätze oder wissenschaftliche Artikel werden mit Preisen ausgezeichnet, am Ablaufdatum des Aufrufs nicht veröffentlicht, gewidmet der kritischen Analyse der Arbeit des ICTY. Arbeiten werden angenommen, geschrieben in Italienisch oder Englisch, nicht länger als 50 Ordner (90tausend Schläge, Leerzeichen enthalten).

Die Texte müssen einen wesentlichen Beitrag zum Studium und zur Verbreitung des Faches leisten, Untersuchung der Entstehung und Wirkung des ICTY. Speziell, in Übereinstimmung mit den Absichten des Urhebers des Preises[1], Die Tätigkeit des ICTY wird als ein Instrument von großer Bedeutung im Rahmen der internationalen Veranstaltung bewertet, die zum Ende der Sozialistischen Bundesrepublik Jugoslawien und dann der Bundesrepublik Jugoslawien führte (Serbien und Montenegro).

Die Arbeiten werden einer Erstprüfung durch die Jury unterzogen, Wer überprüft das Interesse unter einem oder mehreren der folgenden Profile:

– Legitimität (der Institution selbst);

– Unparteilichkeit (bei der Formulierung der Anschuldigungen und bei der Verhängung und Vollstreckung von Sätzen);

– Beitrag zum Frieden zwischen den Konfliktparteien auf dem Gebiet der ehemaligen Sozialistischen Bundesrepublik Jugoslawien;

– Schutz der Rechte des Angeklagten (einschließlich: vita, Gruß, Verteidigung, nur Behandlung des Satzes);

– etwaige Widersprüche zu den Grundsätzen, wie im Völkerrecht anwendbar, Souveränität der Staaten und Selbstbestimmung der Völker (diskriminiert gegen).

Diese Arbeiten werden das besonders schätzen, während wissenschaftlich streng und gründlich, Sie eignen sich jedoch auch zur Verbreitung des Themas an Laien, Vermeidung bloßer juristischer Überprüfungen und übermäßiger technischer Probleme.

2. Auszeichnungen

Es gibt zwei Preise, der erste von der Menge von Euro 7.000 netto und die zweite in Höhe von Euro 3.000 online, Dies wird nach Ermessen der Jury den beiden als am besten angesehenen Werken zugewiesen.

Der gezahlte Betrag unterliegt den von JUGOCOORD ONLUS gesetzlich vorgesehenen Steuer- und Sozialabzügen.

Die Jury behält sich das Recht vor, einen oder beide Preise nicht zu vergeben, wenn die erhaltenen Werke nicht als würdig erachtet werden.

3. Wie man teilnimmt

Bürger jedes Landes können konkurrieren, Alter, Schulische Qualifikation.

Jede Arbeit muss eingesandt werden 4 vollständige und identische Ausdrucke, die kann nicht später als gesendet werden 31 Dezember 2020[VERZÖGERTER BEGRIFF FÜR CORONAVIRUS-PANDEMIE] (Frist für den Anruf), per Einschreiben mit Rückschein an die Adresse:

JUGOCOORD ONLUS, C.P.. 13114 (Uff. Roma 4), 00185 ROMA – ITALIEN.

Ausdrucke müssen im selben Umschlag beigefügt sein, welches den Wortlaut tragen wirdTurmwettbewerb 2020, 4 Kopieren (davon mindestens eine mit handschriftlicher Unterschrift, auch wenn nicht authentifiziert) desAntrag auf Teilnahmezur Auszeichnung, in dem sie angegeben werden müssen: Name und Nachname, Geburtsdatum und-ort, Staatsbürgerschaft, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, unter der Sie Mitteilungen zum Verfahren erhalten möchten, Details eines Ausweises, residenza, Steuerkennzeichen oder gleichwertig. Zusätzlich zur Anwendung werden sie hinzugefügt:

- ein kurzer Motivationstext für die Teilnahme am Wettbewerb mit einer Beschreibung der Pläne oder Hypothesen für die zukünftige Nutzung des Werks;

- die Erklärung, dass das Papier unveröffentlicht ist;

- die Verpflichtung, im Falle eines Gewinns, JUGOCOORD ONLUS in erster Linie für Projekte zur Veröffentlichung des Werkes zu kontaktieren, Vorbehaltlich insbesondere der Rechte für die Ausgabe in italienischer Sprache an denselben ONLUS (Rechte, die der ONLUS im Falle eines Verzichts auf die Veröffentlichung überträgt, ohne etwas zu erwarten);

- ausdrückliche Bestätigung, diese Ankündigung gelesen und vollständig akzeptiert zu haben;

- Genehmigung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für wettbewerbsbezogene Zwecke gemäß der europäischen Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten (DSGVO).

Erhaltene Kopien werden NICHT an die Autoren zurückgesandt, noch offengelegt, es sei denn, bestimmte Vereinbarungen wurden direkt mit JUGOCOORD ONLUS getroffen. Eine der erhaltenen Kopien wird im Archiv von JUGOCOORD ONLUS erworben, Die anderen bleiben den Mitgliedern der Jury zur Verfügung.

Bewerbungen, die nach dem Stichtag des Anrufs gesendet oder in einer Weise verfasst wurden, die nicht den Bestimmungen dieses Artikels entspricht, werden nicht berücksichtigt..

  1. Jury und Preisverleihung

Die Jury setzt sich aus drei Experten zu den in den Papieren behandelten Themen zusammen, nicht bei ONLUS registriert.

Die Jury wird mit unbestreitbarem Urteil über die Bewertung der erhaltenen Arbeiten entscheiden und unter Berücksichtigung der Preise Preise vergeben, zusätzlich zu dem, was bereits im Betreff des Anrufs angegeben ist, methodische Strenge, die Relevanz für das vorgeschlagene Thema, Originalität und mögliche Auswirkungen zum Zweck der Verbreitung einer kritischen Vision für die Institution und die Arbeit des ICTY.

Die Preisverleihung wird ab dem 30. April 2021 veröffentlicht[VERZÖGERTER BEGRIFF FÜR CORONAVIRUS-PANDEMIE] auf der Internetseitewww.cnj.it. .

Die Gewinner der Preise werden auch unter den von ihnen angegebenen Kontaktdaten benachrichtigtAntrag auf Teilnahme bis zum 15. Mai 2021[VERZÖGERTER BEGRIFF FÜR CORONAVIRUS-PANDEMIE], und wird eingeladen, mit Reisekostenerstattung, zur Preisverleihung in den folgenden Wochen.

 Für weitere Informationen zu diesem Anruf wenden Sie sich bitte an: jugocoord@tiscali.it .

[1]) Zum verstorbenen Giuseppe Torre, militant gegen den Krieg, Wir verdanken das Erbe, mit dem es möglich war, diesen Wettbewerb anzukündigen. Seine Analyse der jugoslawischen Krise des späten 20. Jahrhunderts findet sich im Artikel "Die Auflösung Jugoslawiens und die aktuelle humanitäre Katastrophe (2006):

http://www.cnj.it/AMICIZIA/giuseppetorre.htm#gamadi2006 .

Teile das: