JULIET KIRCHE

Giulietto Chiesa, ein Mann, der den Frieden liebte
Giulietto Chiesa, ein Mann, der den Frieden liebte

fino all’ultimo in prima linea nella lotta per attuare l’Articolo 11 der Verfassung, Italien aus dem Kriegssystem herauszuholen

Giulietto Chiesa starb wenige Stunden nach seinem Abschluss, am 75. Jahrestag der Befreiung und am Ende des Zweiten Weltkriegs, die Internationale Konferenz von 25 April Lassen Sie uns den Kriegsvirus loswerden.

Seit wir vor fünf Jahren das No War No Born Committee gegründet haben, Wir waren mit ihm in dem ständigen Bestreben, wahrheitsgemäße Informationen über die wahren Ursachen der Kriege zu liefern; für ein souveränes und neutrales Italien, außerhalb der NATO und jeder anderen militärischen Allianz; für die vollständige Beseitigung von Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen; der Verschwendung enormer Ressourcen für Waffen und Kriege ein Ende zu setzen; für ein neues wirtschaftliches und soziales System, das die Ursachen beseitigt, die den Ursprung von Kriegen haben.

Wir erinnern uns an die letzten Worte, die Giulietto Chiesa am Ende der Konferenz am 25 April, am Ende seines gesamten politischen Engagements. Wahrhaftige Worte, roh, auf die Schwerkraft des Augenblicks, in dem wir leben. Worte, die den Kampf um die Wiedererlangung der verfassungsmäßigen Freiheiten fordern:       

«Wir haben das Ende dieses Marathons erreicht, was ich hoffe war für euch alle interessant. Viele neue Dinge wurden ausgestellt, mit anderen neuen internationalen Stimmen.

Wir sagen Tschüss, ein körperlicher Abschied, wenn wir uns wieder treffen können, selbst wenn ich glaube, dass es nicht einfach sein wird, die suspendierten verfassungsmäßigen Freiheiten wiederzugewinnen, und wir wissen warum.

Es gibt bereits Anzeichen dafür, dass wir in schwierigen Situationen kämpfen müssen, um die suspendierten Freiheiten wiederzugewinnen.

Wir müssen wissen, dass die Situation viel kritischer sein wird, viel dramatischer.

Es droht eine Wirtschaftskrise von gigantischen Ausmaßen, die mit einbeziehen und überwältigen wird (Thema) Italien.

Diejenigen, die diese Situation als Werkzeug nutzen, um die Schwächsten zu treffen, und die schwächsten wurden bereits getroffen, diejenigen, die die Kommandostäbe halten, werden sie benutzen, und deshalb wird es an uns liegen, alle zusammen, eine Barriere und eine Fähigkeit zur Erlösung aufbauen. Wir müssen uns eine andere Politik überlegen, um aus dieser Situation herauszukommen.

Diese Konferenz fand online statt, Aber es wird und wir müssen sicherstellen, dass es andere Momente des Kampfes und des politischen Kampfes gibt, die physisch sind,  wo du dich finden und in die Augen schauen kannst».

Teile das: